Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität

OPC Apfelgold

Ihre Vorteile bei uns:
Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität
Servicehotline
061 – 973 70 00
Fragen zum Artikel?
Zum Formular
OPC Apfelgold
ab CHF 53,80 *
Menge Stückpreis Ersparnis
bis 1 CHF 59,80 * -0%
ab 2 CHF 56,80 * -5%
ab 6 CHF 55,60 * -7%
ab 10 CHF 53,80 * -10%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 210581
P Jetzt Bonuspunkte sichern
  Die Geschichte des Apfels   Das alte Testament erzählt die Geschichte von... mehr
Produktinformationen "OPC Apfelgold"

 

Die Geschichte des Apfels

 

Das alte Testament erzählt die Geschichte von Adam und Eva und dem nachfolgenden Sündenfall. Ein Apfel mit geheimnisvollen Kräften steht dabei im Mittelpunkt. Und bekanntlich wurde der Mensch aus diesem Paradies vertrieben. Interessanterweise heisst Apfel im Lateinischen «Malum» was gleichzeitig auch «das Böse» bedeutet. Die Geschichte des Apfels ist jedoch wesentlich älter und überhaupt nicht böse. Ganz im Gegenteil.

Der Apfel stammt ursprünglich aus Zentralasien und wurde bereits vor rund 12.000 Jahren in der Region des heutigen Kasachstans kultiviert. Die frühere Hauptstadt des Landes hiess Alma Ata. Alma Ata bedeutet in kasachischer Sprache «Grossvater des Apfels». Heute ist Astana die Hauptstadt des Landes. Der zentralasiatische Apfel war damals noch sehr klein, und schmeckte vermutlich eher holzig und sehr sauer.

Diese in Europa noch unbekannte Frucht kam in der Antike über alte Handelswege in den Schwarzmeerraum und später nach Süd- und Osteuropa, wo sie von den Römern und Griechen kultiviert wurde. Die nun kultivierten Äpfel überzeugten mit ihrer Süsse und besonderen Fähigkeiten – so galt der Apfel besonders bei den Griechen als Aphrodisiakum und war entsprechend teuer.

Die Geschichte führt die schmackhafte Frucht aus Asien über Europa in die ganze Welt. Aus Südeuropa gelangte der Apfel mit den römischen Feldzügen um rund 100 vor Christus nach Mittel- und Nordeuropa. Der Apfel fand den Weg in die Kulturen der alten Völker. Für die Kelten war der Apfel ein Symbol für Tod und Wiedergeburt, bei den Germanen wachte die Göttin Iduna über goldene Äpfel, die Unsterblichkeit verleihen konnten.

Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation symbolisierte der Apfel die Weltkugel und wurde als sogenannter Reichsapfel bei Krönungszeremonien vom Herrscher in der linken Hand gehalten. Von allen europäischen Staaten werden in Deutschland die meisten Äpfel verzehrt.

Ein altes englisches Sprichwort lautet: "An apple a day keeps the doctor away" Auf Deutsch bedeutet das sinngemäss: Wer jeden Tag einen Apfel isst, spart sich den Arztbesuch. Aber warum eigentlich? Ein Apfel besteht immerhin zu 85 Prozent aus Wasser. Aber die restlichen 15 Prozent haben es in sich. Ein Apfel enthält etwa 30 Vitamine und etwa ebenso viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Wichtige Vitamine im Apfel sind unter anderem Provitamin A, Vitamin B1, B2 und B6, sehr viel Vitamin C, Vitamin E sowie Niacin und Folsäure.

Äpfel enthalten zahlreiche wertvolle Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe, wie zum Beispiel Pektin. Auch schützen Flavonoide und Carotinoide die Körperzellen vor freien Radikalen. Die Fruchtsäure des Apfels zerstört Bakterien im Mund und hilft mit, die Bildung von Zahnstein zu verhindern. Ausserdem regt regelmässiger Apfelkonsum die Fettverbrennung an und kann dadurch beim Abnehmen helfen.

Als Heilpflanze wird der Apfel bereits in einer alten babylonischen Schrift aus dem 8. vorchristlichen Jahrhundert erwähnt, die die Pflanzen des Heilkräutergartens des babylonischen Königs Marduk-apla-iddina II aufzählt. Auch die mittelalterliche Medizin schrieb dem Apfel allerlei heilkräftige Wirkungen zu.

In der griechischen Mythologie ist der Goldene Apfel im Urteil des Paris und als im Garten der Hesperiden wachsende, ewige Jugend spendende Frucht vertreten.

Zutaten: mehr
Bezeichnung

OPC Gold "OPC-reicher Apfelextrakt"

Zutaten

OPC* reicher Apfelextrakt (73%), Hydroypropylmethylcellulose (27%) (magensaftresistente Kapsel)

Allergene
glutenhaltiges Getreide Nein Hühnerei Nein
Erdnüsse Nein Milch Nein
Sellerie Nein Sesamsamen Nein
Lupinen Nein Krebstiere Nein
Fisch Nein Soja Nein
Schalenfrüchte Nein Senf Nein
Schwefeldioxid und Sulfit Nein Weichtiere Nein
Verzehrempfehlung

2 Kapseln pro Tag mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Empfohlene Verzehrmenge nicht überschreiten.

Gewicht, Menge pro Einheit

60 Kapseln, 38g Netto

Bitte beachten

Kühl, trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern. Ein Produkt mit OPC ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensweise.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "OPC Apfelgold"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.