Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität

SanaPoll

Ihre Vorteile bei uns:
Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität
Servicehotline
061 – 973 70 00
Fragen zum Artikel?
Zum Formular
SanaPoll
ab CHF 52,70 *
Menge Stückpreis Ersparnis
bis 1 CHF 58,60 * -0%
ab 2 CHF 55,70 * -5%
ab 5 CHF 53,90 * -8%
ab 10 CHF 52,70 * -10%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • poll.exp.90
P Jetzt Bonuspunkte sichern
  Blütenpollen  Schwedischen Pollenforschern ist es gelungen, ein Verfahren nach... mehr
Produktinformationen "SanaPoll"

 

Blütenpollen 

Schwedischen Pollenforschern ist es gelungen, ein Verfahren nach GMP (good manufacturing practice) zu entwickeln, welches die Pollenhülle zu fast 100% auflöst und so den wertvollen Polleninhalt unversehrt aus der Hülle extrahieren und weiter verarbeiten kann. In einem parallel laufenden Prozess werden männliche Pollen mit weibliche Stempeln vermischt und es entsteht dadurch ein weiter Stoff mit ungeahnten Eigenschaften. Doch dazu später mehr.

Allergene sind in der Hülle und nicht im Kern.

Pollen sind eine hochenergetische und hochkomplexe Substanz, in der das Geheimnis des Lebens gelagert ist. Da Pollen Allergien verursachen können, haben sie bei vielen Menschen einen schlechten Ruf.  Wenn man sich aber intensiv mit Pollen befasst, erschliesst sich ein Wunder der Natur. Der Zauber liegt im Pollenkern, die allergischen Stoffe in der Pollenhülle.

Allergische Reaktionen werden durch bestimmte Aminosäuren in der Pollenhülle ausgelöst.  Diese fast undurchdringliche Hülle schützt den empfindlichen Pollenkern vor äusseren Einflüssen. Pollen sind der männliche Teil einer Pflanze, der sich mit dem weiblichen Stempel vereint und so eine neue Pflanze entstehen lässt. Pollen werden durch Wind und Insekten von einer Pflanze zur nächsten übertragen. Jede Pflanze hat einen artspezifischen Pollen, so wie bei uns die DNA. 

Pollen bestehen aus einer Pollenhülle, wo wir einer grenzenlosen Formenvielfalt begegnen, und dem Polleninhalt. Einzelne Pollenhüllen sind glatt, andere weisen Zacken auf, teilweise sogar mit Widerhaken, die unter dem Mikroskop aussehen wie historische Waffen. Auf den Schleimhäuten des Atemtraktes können sie entsprechende Beschwerden auslösen. Allergien wie Heuschnupfen oder Asthma werden immer von den Schleimhäuten ausgelöst. Wenn man die gleichen Pollen verkapselt schluckt, passiert nichts Negatives.

Bienen können die Pollenhüllen mit Enzymen auflösen und den Pollenkern mit ihrem Speichel vermischen. So entsteht ein bekannter Mix, nämlich Gelée Royale. Bienenköniginnen ernähren sich davon, und sie leben bis 10 mal länger als Arbeiterinnen. Sie werden 3 mal so gross und legen jeden Tag bis zu 2‘000 Eier. Daraus kann man leicht den unglaublichen Nährwert von Pollen erkennen. 

Die Qualität von Bienenprodukten wird parallel zum alarmierenden Gesundheitszustand von Bienen von Jahr zu Jahr schlechter. Sortenreine, aufgeschlossene Blütenpollen sind die Alternative.

Bis noch vor wenigen Jahrzehnten lebten Mensch und Biene in ländlichen Regionen als Einheit. Die Umwelt war noch halbwegs intakt und der Mensch verstand es zwar immer noch gut, sich bei den Bienen zu bedienen, doch liess er ihnen stets mehr als genug eigene Nahrung. Heute hat sich die Situation der Bienen dramatisch verändert. Die anhaltende Umweltvergiftung hat zunehmend dazu beigetragen, Bienenvölker klein und schwach werden zu lassen. Unzählige Völker sind ausgestorben. Die übrig gebliebenen Bienen produzieren qualitativ schlechter werdenden Honig und seine Nebenprodukte. Zusätzlich erschweren wir Menschen den Bienen ein gesundes Leben zu führen, indem wir diesen mit Pollenfallen jedes Mal die Ernte „stehlen“ wenn sie zurück in ihren Bau wollen. Geschwächte Bienen jedoch sind selber weit weniger immun gegen Parasiten und Krankheiten. Es ist deshalb nur logisch, dass wir mit der Einnahme von Produkten dieser Bienen auch deren Parasiten und Krankheiten mit einnehmen. Und das kann für uns Menschen definitiv nicht gesund sein.

Bienenpollen sind somit immer Pollen minderer Qualität. Die mangelnde Reinheit von Bienenpollen ganz allgemein und vor allem die mindere Qualität geschwächter Bienenpollen sind für den Menschen nicht mehr geeignet. Auch finden sich in Bienen-pollen zunehmend chemische Rückstände von giftigen Stoffen, die die Landwirtschaft auf die Felder sprüht. Zudem ist heute bekannt, dass nicht alle Pollen auf die gleiche Weise und im gleichen Umfange für den Menschen nützlich sind.

Bienen sammeln bekanntlich dort, wo sie sich hingezogen fühlen oder ihr Instinkt sie hinführt. Somit kann nie ausgeschlossen werden, dass kleinere oder grössere Mengen an Bienenpollen aus Quellen stammen, die dem Menschen nicht sehr zuträglich sind. Bienenpollen sind deswegen immer eine mehr oder weniger zufällige Mischung von Blütenpollen und Pollenteilchen.

Dem Bienenpollen ist automatisch auch Bienensekret beigemischt. Durch diese natürliche Beimischung von Sekreten ist der Zuckergehalt im Bienenpollen wesentlich höher, als es im reinen Blütenpollen der Fall ist.  

Blütenpollen = ein Wunder der Natur?

Bis heute sind mehr als 3000 Mikronährstoffe in Pollenkernen gefunden worden, vermutlich sind es aber noch einige tausend mehr. Aber wenn nur schon ein einziger Mikronährstoff aus dem Pollen entfernt wird, wächst nach einer Befruchtung absolut nichts mehr. Nur das Zusammenspiel sämtlicher Mikronährstoffe ist wirksam. Erstaunlicherweise ist in jedem Pollen ein Anteil von ca. 3 bis 10 % je nach Pollenart enthalten, der sich bisher jeder wissenschaftlichen Analyse verschliesst. Es stellt sich die Frage nach der puren (evtl. feinstofflichen?) Lebensenergie. 

Die Einzigartigkeit von Blütenpollen ergibt sich aus folgender Inhalts-Tabelle: 

Vitamine:                                               alle

Mineralien:                                             alle

Spurenelemente:                                   alle

Essentielle Aminosäuren:                      alle

Essentielle Fettsäuren:                          alle

Bekannte Enzyme:                                fast alle

Flavanoide:                                            alle 

6 Schritte zu perfekter Pollen-Qualität.

Schritt 1:   Moderne Produktionsmethoden verzichten zu Gunsten der Reinheit vollständig auf Bienenprodukte. Auf grossen Flächen werden im Voraus definierte Pflanzen getrennt nach Sorten angebaut. Vorgängig wird im Labor gentech freies Saatgut auf Identität, Reinheit und Keimfähigkeit geprüft.

Schritt 2:  Der optimale Zeitpunkt für die Bepflanzung, welcher weitgehend von der Witterung aber auch von anderen Faktoren bestimmt ist, wird detailliert geplant. Der Boden wird regelmässig auf Nährstoffe und Qualität überprüft. Der Anbau entspricht „Good Agricultural Practices“.

Schritt 3:  Der genaue Ernte-Zeitpunkt der jeweiligen Pollenart erfordert viel Wissen und langjährige Erfahrung. Die Ernte muss auf den Tag genau bestimmt werden. Dieser ganz spezielle eine Erntetag, an welchem die Pollen bereit sind. Schon am Folgetag kann es vorkommen, dass kaum mehr Pollen vorhanden sind. Die Pollen werden mechanisch von den Blüten abgesaugt. 

Schritt 4:  Bei der Herauslösung des Pollenkerns aus der problematischen Pollenhülle wird grösste Sorgfalt darauf gerichtet, dass die gesundheitsfördernden Komponenten nur in ganz geringem Masse mit möglicherweise allergenen Stoffen der Hülle kontaminiert werden. Eine vollständige Vermeidung von allergenen Stoffen ist nicht möglich. Dieses standardisierte Extraktionsverfahren gewährleistet höchste Produktintegrität und Sterilfiltration.

Schritt 5:  Die wasserlöslichen Teile des Pollenkernes werden mit einem Trägerstoff vermischt und zu einem Pulver sprühgetrocknet. Die fettlöslichen Nährstoffe werden aus einer zweiten Extraktion aus den Pollenkernen gewonnen. Daraus entsteht eine Paste.

Schritt 6:  Jede Charge wird nach ihren besonderen Spezifikationen auf die hohen Anforderungen der pflanzlichen Arzneimittelstandards analysiert. Alle Parameter müssen dem in der jeweiligen Spezifikation geforderten Niveau entsprechen.

Abbildung unten: Pollenernte

 

Im Wesentlichen werden drei Pollenarten unterschieden:

Wasserlösliche Pollen  (WLP):

  • Ein Lebensmittel, jedoch kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung.
  • Kein Stimulans
  • Die Nährstoffe stehen schnell zur Verfügung
  • Enthält bioverfügbare SOD und Glutathion
  • Pollen können dazu beitragen, sich mental fit und ausgeglichen zu fühlen.
  • Geringes Allergierisiko (weil die Stoffe, welche eine allergische Wirkung auslösen können, im Herstellungsverfahren eliminiert werden)
  • Vitalstoffe können allgemein leistungssteigernd sein und können dadurch eine schnellere Regeneration nach sportlichen Leistungen bewirken.

Fettlösliche Pollen  (FLP):

Diese werden vorwiegend aus Roggen gewonnen. Studien haben gezeigt, dass Roggen-Pollen eine spürbare Linderung bei Beschwerden bewirken können, die vor allem Männern periodisch zu schaffen machen. Auch bei Frauen mit Menstruationsbeschwerden sollen fettlösliche Pollen zur Linderung dieser unangenehmen Plage beitragen.

Leberwirksame Pollenextrakte  (LPE)

Lesen Sie den ganzen Artikel von Bertrand Cézoé aus OM & Ernährung 2015 / Nr. 151! Den Bericht in OM+Ernährung können Sie hier downloaden: hier klicken


 

Zutaten: mehr
Bezeichnung

SanaPoll

Zutaten

 Aufgeschlossene Blütenpollen: 67%, (davon 25% Maltodextrin als Träger), pflanzliche Acerola-Extrakt: 12%. Kapsel: Hydoxypropylmethylcellulose

 

Allergene
glutenhaltiges Getreide Nein Hühnerei Nein
Erdnüsse Nein Milch Nein
Sellerie Nein Sesamsamen Nein
Lupinen Nein Krebstiere Nein
Fisch Nein Soja Nein
Schalenfrüchte Nein Senf Nein
Schwefeldioxid und Sulfit Nein Weichtiere Nein
Verzehrempfehlung

3 Kapsel täglich mit etwas Flüssigkeit einnehmen. SanaPoll kann Spuren von allergenen Stoffen aus Blütenpollen enthalten.

Herkunftsort

Schweden

Inverkehrbringer

Sanasis AG, Hauptstrasse 82, 4450 Sissach

Gewicht, Menge pro Einheit

Dose à 90 Vegi-Kapseln

Bitte beachten

Kühl, trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Frage 1

Antwort auf Frage 1

Frage 2

Antwort auf Frage 2

Frage... mehr

FAQ über "SanaPoll"

Frage 1


Antwort auf Frage 1


Frage 2


Antwort auf Frage 2


Frage 3


Antwort auf Frage 3

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "SanaPoll"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.