Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität

Spirulina Premium (Tabletten, 100g)

Ihre Vorteile bei uns:
Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität
Servicehotline
061 – 973 70 00
Fragen zum Artikel?
Zum Formular
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
ab CHF 27,80 *
Menge Stückpreis Ersparnis
bis 1 CHF 34,80 * -0%
ab 2 CHF 32,30 * -7%
ab 5 CHF 29,60 * -15%
ab 10 CHF 27,80 * -20%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 811615
P Jetzt Bonuspunkte sichern
    Sanasis Spirulina - die Premium Version "Normales" Spirulina wird in... mehr
Produktinformationen "Spirulina Premium (Tabletten, 100g)"

 

 

Sanasis Spirulina - die Premium Version

"Normales" Spirulina wird in offenen Teichen kultiviert. Was hygienisch bedenkliche Verunreinigungen durch Wasservögel, Insekten, Bakterien, Pilze sonstige Umweltgifte und vor allem toxinbildende Blaualgen zur Folge hat...

Unser Sanasis Spirulina wird mit Quellwasser, welches von der Eiszeit her stammt in Glasröhren kultiviert.

Die Zusammensetzung der Spirulina sowie die hohe Bioverfügbarkeit der einzelnen Nähr- und Vitalstoffe unterstützen unseren Körper äusserst schnell und sehr umfassend.

Abbildung unten: Anbau von Mikroalgen im 500 km langen Glasröhrensystem – Die Innovation aus Deutschland

Sanasis Spirulina hat weltweit einzigartige Qualitäten. 

Den Beweis-Test können sie auf einfachste Art selber machen:

Vorweg: unser Spirulina hat eine dunkelgrüne bis braune Farbe. Alle anderen Spirulinas auf dem Markt haben eine grün-blaue Farbe. Unser Spirulina wird in den Glasröhren von allen Seiten her "besonnt".  Jedes andere Spirulina wird nur auf der obersten Schicht, welche im Wasser schwimmt "besonnt". 

Nehmen Sie von unserem Spirulina und von einem x-beliebigen anderen Spirulina und geben jeweils einen Esslöffel davon auf ein weisses Stück Papier. Nun legen sie dieses Papier an einen besonnten Platz. Nach zehn Tagen hat das x-beliebige andere Spirulina noch immer die Farbe grün-blau, unser Spirulina hat nun ebenfalls die Farbe grün-blau angenommen.

Spirulina aus Klötze - Garantiert höchste Qualität

Eine hervorragende Qualität der Algen ist das entscheidende Kriterium für den Erfolg der Anwendung. Spirulina wird am besten regelmässig eingenommen. Daher sind mögliche Verunreinigungen mit Schadstoffen besonders gefährlich. Die innovative Mikroalgenanlage ist die Voraussetzung für die weltweit einzigartige Qualität der Spirulina-Produkte. Das hauseigene Labor kontrolliert ständig alle wichtigen Parameter für die Kultivation der Algen und die der Spirulina Produkte. Analysen externer zertifizierter Labore bestätigen diese Resultate. Der gesamte Herstellungsprozess findet in Deutschland statt. Das Qualitätsmanagementsystem ist nach den ISO 9001 - Richtlinien zertifiziert. Ein zertifiziertes HACCP - Konzept ist implementiert. Zudem wird Algomed von den entsprechenden Behörden überwacht. Diese Kontrollelemente stehen für eine sichere Spirulina. Für eine hohe Kundenzufriedenheit ist ein transparenter Ablauf der Spirulina - Herstellung sehr wichtig. Die Produktionsanlage kann jederzeit, nach vorheriger Anmeldung, besichtigt werden. Alle Analysen sind aktuell und können Ihnen bereitgestellt werden. Ein kompetentes Team steht gern für Ihre Fragen zur Verfügung.

Schon 1997 beschäftigte Prof. Steinberg, damals als Forschungsdirektor der Preussag AG, die Frage: “Wie kann man die Kohlendioxidemmissionen, z.B. aus Kraftwerken sinnvoll nutzen?” Ein Weg, CO2 auf natürlichem Weg zu verbrauchen und dabei Sauerstoff zu produzieren, ist die Photosynthese. Zu den Pflanzen mit den höchsten Umsatzraten gehören dabei die Mikroalgen, immerhin heute noch “verantwortlich” für jedes zweite Sauerstoffmolekül, welches wir einatmen. Die Idee einer Algenanlage war geboren.

Europas grösster Mikroalgen-Hersteller, seit 1999 in Klötze/Altmark

Im Jahr 1999 begann der Bau Europas grösster Mikroalgen-Produktionsanlage in Klötze. Schon ein Jahr später wurden die ersten Algen der Art Chlorella vulgaris in dieser weltweit einmaligen Anlage kultiviert. Diese neuartige patentierte Technologie wurde als “Technologischer Quantensprung in der Herstellung von Mikroalgen” bezeichnet. Traditionell wurden bis dahin Mikroalgen in offenen Teichanlagen, vor allem in Südostasien und den USA produziert. In einem 1,2 ha grossem Gewächshaus wachsen die Algen in Klötze in einem 500 km langen Glasröhrensystem heran. Die Vorteile liegen auf der Hand. Erstens: Die Alge wird optimal mit Sonnenlicht versorgt, es gibt keine “dunklen Zonen”, wie z.B. in den tiefergelegenen Schichten von Teichanlagen. Zweitens: Verunreinigungen von aussen können ausgeschlossen werden. Schadstoffe, wie Pestizide und Schwermetalle können nicht über die Atmosphäre eingetragen werden. Hygienisch bedenkliche Verunreinigungen durch Wasservögel, Insekten, Bakterien, Pilze und vor allem toxinbildende Blaualgen spielen keine Rolle. Das heisst auch, dass das geerntete Algenpulver nicht sterilisiert oder teilsterilisiert werden muss. Das Pulver kann nach dem schonenden Trocknungsprozess direkt verzehrt oder weiterverarbeitet werden. Diese Reinheit und hohe Qualität von Algenprodukten ist einzigartig in der Welt. Ein Team von Wissenschaftlern mit langjähriger Erfahrung in der Kultivation von Mikroalgen sorgt für eine qualifizierte Überwachung und Optimierung der Herstellungsabläufe.

Sanasis Spirulina – 100% Premium Spirulina als Pulver

 

Zutaten: mehr
Bezeichnung

Spirulina Premium (Tabletten, 100g)

Zutaten

Spirulina-Pulver: 100%, ohne Tablettierungshilfen oder andere Zusätze.

Allergene
glutenhaltiges Getreide Nein Hühnerei Nein
Erdnüsse Nein Milch Nein
Sellerie Nein Sesamsamen Nein
Lupinen Nein Krebstiere Nein
Fisch Nein Soja Nein
Schalenfrüchte Nein Senf Nein
Schwefeldioxid und Sulfit Nein Weichtiere Nein
Verzehrempfehlung

4 bis 10 Tabletten täglich mit reichlich Flüssigkeit vor oder zu den Mahlzeiten verzehren.

Herkunftsort

Deutschland

Gewicht, Menge pro Einheit

Dose à ca. 334 Tabletten, 100g

Bitte beachten

Kühl, trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Frage 1

Antwort auf Frage 1

Frage 2

Antwort auf Frage 2

Frage... mehr

FAQ über "Spirulina Premium (Tabletten, 100g)"

Frage 1


Antwort auf Frage 1


Frage 2


Antwort auf Frage 2


Frage 3


Antwort auf Frage 3

Spirulina-Algen enthalten viele gesunde Nährstoffe und sind nach zahlreichen... mehr

Allgemeine Informationen zu "Spirulina Premium (Tabletten, 100g)"

Spirulina-Algen enthalten viele gesunde Nährstoffe und sind nach zahlreichen Spirulina-Erfahrungen eines der am häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungsmittel weltweit. In der Alge stecken neben Eiweiß einige Vitamine, Mineralstoffe sowie Spurenelemente. Außerdem hat sie einen großen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Die Spirulina-Wirkung begründet sich unter anderem aus dem hohen Gehalt an Beta-Carotin sowie dem Antioxidantien Phycocyanin. Diese Stoffe wirken sich positiv auf das Immunsystem aus und verringern zudem die Anfälligkeit, an einer Infektion zu erkranken. Darüber hinaus gibt es noch andere bekannte Algenarten wie die Spirulina Chlorella, die ebenfalls viele unterschiedliche Stoffe enthält.

 

Spirulina-Alge: Was ist das eigentlich?

 

Die Spirulina-Alge, die auch Arthrospira genannt wird, gehört zur Gattung der Cyanobakterien. Früher wurde sie wegen ihrer blauen Farbe auch als Blaualge bezeichnet. Es werden bis zu 35 Arten dieser Alge unterschieden. Die Bekanntesten unter ihnen sind Spirulina platensis, Spirulina maxima sowie Spirulina fusiformis. In Forschung und Wissenschaft ist es jedoch umstritten, ob diese 35 Arten nicht doch zu ein und derselben Art gehören. Denn die Spirulina-Alge hat die Eigenschaft, ihre Gestalt zu ändern, sobald sich Nährstoffgehalt sowie pH-Wert des Wassers, in dem sie lebt, ändern. Die Alge wird auf dem Markt in der Sparte Mikroalge vertrieben und gehört zu den Nahrungsergänzungsmitteln. Es gibt sie in unterschiedlichen Darreichungsformen als Spirulina-Pulver oder als Spirulina-Tabletten im Handel zu kaufen.

 

Der Ursprung der Spirulina-Alge

 

Die Mikroalge existiert Nachforschungen zufolge wahrscheinlich bereits seit über 3,5 Milliarden Jahren auf unserem Planeten. Cyanobakterien besiedelten die Erde daher möglicherweise schon zu einem frühen Zeitpunkt. In der Wachstumsphase wandelt die Alge Kohlendioxid durch Fotosynthese in Sauerstoff um. Die Alge ist daher hervorragend für die nachhaltige Kultivierung geeignet. Algen werden derzeit wegen ihrer zahlreichen Nährstoffe und der Spirulina-Wirkung von vielen Menschen hoch bewertet. Sie wird zum Teil als Superfood im Handel vertrieben und im Rahmen von Fitnessprogrammen von einigen Sportlern ergänzend eingenommen. Die Pflanze wächst in stark salzigen Gewässern, die alkalisch sein können. Sie wurde jedoch auch in Seen mit Süßwasser nachgewiesen. Arthrospira ist in tropischen sowie subtropischen Gegenden beheimatet. Daher ist sie vornehmlich in Afrika, Australien, Südostasien sowie Mittelamerika zu finden. In diesen Gebieten wird Spirulina schon seit Anbeginn der Zeitrechnung und auch schon früher als Nahrungsmittel verwendet. Daher hat sie sich mit der Zeit überallhin verbreitet. Die Alge wird heute in zahlreichen Ländern rund um den Erdball kultiviert, um beim Kochen verwendet zu werden.

 

Das steckt drin in der Alge: Spirulina kaufen

 

Spirulina-Algen verfügen über einen hohen Anteil an Nähr- und Vitalstoffen. In ihrer Trockenmasse stecken pro 100 Gramm ungefähr in Prozent aufgerundet:

 

  • Proteine: 60
  • Kohlenhydrate: 18 bis 20
  • Mineralstoffe: 5 bis 6
  • Fette: 4

 

Die in dem Nahrungsergänzungsmittel enthaltenen 60 Prozent Proteine stehen dem Organismus als leicht verdauliche Bestandteile zur Verfügung. Außerdem wird der Körper mit vielen unterschiedlichen Vitaminen versorgt, darunter sind einige B-Vitamine, Vitamin D, E und C sowie Beta-Carotin. Außerdem sind Spirulina-Pulver sowie Spirulina-Tabletten reich an Mineralien wie Eisen, Zink, Kupfer, Natrium, Kalium, Kalzium, Mangan, Selen und Phosphor. Wer Spirulina kaufen möchte, kann das am besten im Onlinehandel machen.

 

Übersicht der Inhaltsstoffe der Spirulina-Algen:

 

  • Proteine
  • Betra-Carotin (Provitamin A)
  • Vitamin E
  • B1 - Thiamin
  • B2 - Riboflavin
  • B3 Niacin
  • B5 Panthotensäure
  • B6 Pyridoxin
  • B12 Cobalamin
  • Phycolibiproteine wie Phycocyanin, Allophycocyanin)
  • Sulfolipide
  • Chlorophyll (photoynthetisches grünes Pflanzenpigment)
  • Kohlenhydrate: Polysaccharide wie Natriumspirulan, Calciumspirulan
  • Gamma-Linolensäure (eine ungesättigte Fettsäure)
  • Xanthophylle (Carotinoidfarbstoffe)
  • Mineralstoffe: Eisen, Kalium, Selen, Zink, Jod, Natrium

 

Die Inhaltsstoffe Phycocyanin sowie Beta-Carotin

 

Die Stoffe Phycocyanin sowie Beta Carotin sind antioxidativ. Das bedeutet, dass diese Inhalte, freie Radikale abfangen sowie die Oxidation von Libiden hemmen können. Durch Phycocyanin werden zudem die Cyclooxygenase-2 Enzyme gehemmt. Diese vermitteln andernfalls Entzündungsreaktionen bei Krankheiten des arthritischen Krankheitskreises wie Arthrose sowie Rheuma. Diese Inhaltsstoffe haben daher eine gesundheitsfördernde sowie wohltuende Wirkung auf den Organismus.

 

Was Spirulina-Algen auszeichnet

 

Ihr hoher Anteil an Aminosäuren

 

Spirulina-Algen haben einen hohen Gehalt an allen bekannten Aminosäuren. Diese sind wichtig für den Erhalt der Funktionsweisen im menschlichen Organismus. Denn sie sind an einigen bedeutenden Vorgängen innerhalb des Körpers beteiligt. Sie beteiligen sich maßgeblich am Muskelaufbau, am Erhalt der Knochen, am Wachstum der Haare sowie an der Erhaltung der Zähne. Derzeit sind 22 Aminosäuren als förderliche Stoffe in Wissenschaft und Forschung bekannt. Davon haben acht essenzielle Werte für den Menschen, da sie nicht selbstständig vom Körper hergestellt werden können, sondern mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Insbesondere bei Sportlern oder Menschen, die eine Diät halten, könnte es zu einer mangelnden Versorgung mit den lebenswichtigen Aminosäuren kommen. Die Spirulina-Wirkung sorgt für eine ausgewogene Ernährung.

 

Mineralstoffe und Spurenelemente

 

Die Spirulina-Algen sind reich an Mineralstoffen sowie Spurenelementen. Sie enthalten wichtige Stoffe, die für den Körper essenziell sind wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen sowie Phosphor. Außerdem sind Zink sowie Chrom in den Algen enthalten. Alleine der Anteil an Kalzium sowie Phosphor sorgt für das Wachstum der Knochen sowie den Aufbau gesunder Zähne. Daneben beugt Kalzium Herz-Kreislauferkrankungen vor. Dabei enthält die Spirulina-Alge wesentlich mehr davon als andere Lebensmittel wie beispielsweise Milch. Außerdem sorgt das in der Alge enthaltene Kalzium dafür, dass der Flüssigkeitshaushalt im Körper reguliert wird. Daneben werden die Funktionen der Muskeln sowie Nerven unterstützt. Das enthaltene Eisen ist ein wichtiger Bestandteil des Körpers, um das Immunsystem zu stärken und für eine gute Durchblutung der Organe sorgen. Auf der Welt gibt es einige Menschen, die einen zu niedrigen Eisenspiegel haben und daher unter einem Mangel leiden. Gerade Vegetarier müssen sich ausreichend mit diesem Stoff versorgen, um keinen Eisenmangel zu riskieren, der zu schweren gesundheitlichen Störungen führen kann.

 

Des Weiteren ist das in de Spirulina-Alge enthaltene Magnesium perfekt dafür geeignet, für einen stabilen Knochenaufbau zu sorgen. Wer an einem hohen Cholesterinspiegel leidet, sollte sich den Anteil an Chrom in der Alge einmal ansehen. Denn Chrom hat die Eigenschaft, den Cholesterinspiegel zu senken sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Auch der Blutzuckerspiegel wird durch Chrom in ausreichender Menge reguliert, was der Krankheit Diabetes vorbeugen kann. Der Anteil an Zink ist ein beachtenswerter Faktor, da dieser Stoff regulierend auf das Immunsystem wirkt, sowie die Wundheilung beschleunigt.

 

Antioxidantien - wichtig für eine gute Gesundheit

 

Doch die Spirulina-Alge enthält noch viel mehr Stoffe. Sie besteht zum einen zu einem nicht unerheblichen Anteil aus Chlorophyll. Neben den anderen Stoffen, die in der Alge enthalten sind, hat das eine gute Spirulina-Wirkung. Chlorophyll ist das Farbpigment, dem die Alge ihre grüne Farbe zu verdanken hat. Durch diesen Stoff wird es den Algen möglich, die Fotosynthese zu betreiben. Je höher der Anteil an Chlorophyll in einem Lebensmittel enthalten ist, desto höher ist der Nutzen für die Gesundheit. Chlorophyll hilft dabei, neue Blutzellen aufzubauen. Die Entgiftung von den Körper schädigenden Substanzen wird dadurch gefördert sowie die Regeneration von Schäden wie Strahlenschäden. Chlorophyll unterstützt zudem die Wundheilung und stabilisiert das Immunsystem.

 

Pigmente helfen vor Krankheiten vorzubeugen

 

Doch in der Spirulina-Alge sind noch mehr Farbstoffe enthalten, die an der Fotosynthese beteiligt sind, wie z.B. die Pigmente Beta-Carotin sowie Phycocyanin. Diese wirken sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit aus. Denn sie schützen den menschlichen Organismus davor, krank zu werden.Das Pigment Phycocyanin sorgt für die blaue Farbe der Alge. Dieser Stoff stabilisiert zudem das Immunsystem. Darüber hinaus wird die Funktion von Leber sowie Nieren unterstützt. Doch einer der wichtigsten Farbpigmente der Spirulina-Alge liefert das Beta-Carotin. Der auch als Provitamin A lebenswichtige Stoff schützt den menschlichen Organismus vor Infektionskrankheiten sowie die Haut davor, vorzeitig zu altern. Die meisten Menschen werden Beta-Carotin als Stoff kennen, der in den Karotten vorkommt und diesen ihre orange Farbe verleiht. Doch der Anteil an Provitamin A in der Spirulina-Alge ist wesentlich höher als der in der Möhre.

 

Spirulina Algen sind Spender der lebenswichtigen gesunden Fettsäuren

 

Spirulina-Algen haben einen hohen Anteil an Fettsäuren wie ungesättigte Fettsäuren. Als Beispiel kann der große Gehalt an Omega-3-Fettsäuren angeführt werden, die den neuesten Studien gemäß Entzündungen im Körper entgegenwirken sowie die Darmflora aufbauen können. Spirulina enthält darüber hinaus Omega-6-Fettsäuren, die auch die lebenswichtige Gammalinolsäure beinhaltet. Linolsäure trägt zur Zellerneuerung und ist an nicht wenigen Vorgängen im Körper beteiligt, die den Stoffwechsel vorantreiben. Die Spirulina-Wirkung ist wegen der vielen Wirkstoffe als beachtlich einzustufen.

 

Was ist dran an dem Mythos der krebserregenden Stoffe in der Mikroalge?

 

In einem Test der Stiftung Warentest wurde davor gewarnt, dass Spirulina-Algen einen hohen Anteil an einem krebserregenden Stoff enthalten sollen. Die Rede ist von den Krebs auslösenden Stoffen Microcystine. Diese sind als Cyanotoxine Toxine bestimmter Cyanobakterien bekannt. Die Stoffe sollen durch Kontamination in die Alge gelangt sein. Untersucht wurden bestimmte Algenarten wie die 'grüne Spanalge'. Diese kam wegen der Aufzuchtbedingungen in offenen Gewässern mit den gefährlichen Stoffen in Berührung. Spirulina wird für die Herstellung von Handelspräparaten jedoch nicht aus offenen Seen geerntet. Die Alge stammt aus überdachten beziehungsweise geschlossenen Kulturanlagen. Sie wird des Weiteren in offenen ökologisch kontrollierten Gewässern kultiviert. Dabei besteht keine Gefahr einer Kontamination mit krebserregenden Stoffen. Die Hersteller unterliegen diesbezüglich zudem einer Nachweispflicht.

 

Spirulina als Nahrungsergänzungsmittel kaufen

 

Wer die Algen nicht gerade selber züchten, sondern Spirulina kaufen möchte, greift am besten auf Produkte aus dem Handel zurück. Spirulina-Pulver wird aus getrockneten Algen hergestellt, auf Schadstoffe geprüft sowie fertig und verpackt im Handel angeboten. Dabei wird das Pulver in unterschiedlich hohen Konzentrationen sowie verschiedenen Formen der Zusammensetzung vertrieben. Das Produkt gehört zu den Nahrungsergänzungsmitteln, die strengen Qualitätskontrollen unterliegen. Erhältlich ist das Pulver ebenso in Apotheken, Reformhäusern oder Bioläden wie im Onlinehandel. Spirulina kaufen können Verbraucher am besten im Onlinehandel. Dabei sollten Interessenten darauf achten, dass der Artikel keine Beimischungen enthält, die zu Unverträglichkeiten führen. Denn das Pulver kann neben der getrockneten sowie zerstoßenen Alge auch noch andere Bestandteile enthalten. Darunter können auch Biokomplexe oder Hilfsmittel zur Herstellung des Pulvers gehören. Das Pulver ist umso dichter, je höher die Zusätze natürlicher Nährstoffe sind. Das macht das Nahrungsergänzungsmittel zu einem hochwertigen Produkt.

 

Spirulina-Pulver: hohe Bioverfügbarkeit

 

Die Einnahme von Spirulina-Pulver bietet einige Vorteile. Denn das Pulver wird mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit vermischt eingenommen. Die wertvollen Ingredienzien haben dadurch die Möglichkeit, bereits über die Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen zu werden. Dadurch wird die Spirulina-Wirkung schneller entfaltet. Die Bioverfügbarkeit des Mittels wird dadurch noch weiter gesteigert. Es bietet sich an, nach Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels noch zusätzlich Flüssigkeit zuzuführen. Durch die Zufuhr von etwa einem halben Liter Mineralwasser können sich die Wirkstoffe bestmöglich im Organismus verteilen. Dabei sollte nach dem Genuss des Pulvers auf Kaffee, Tee, zuckerhaltige Getränke oder Alkohol verzichtet werden. Diese könnten unter Umständen die wichtigen Wirkstoffe des Mittels zerstören. Die positive Spirulina-Wirkung könnte danach eher eingeschränkt zum Vorschein kommen. Spirulina kaufen Interessenten am bequemsten online.

 

Was ist besser: Spirulina-Pulver oder Spirulina-Tabletten?

 

Die Frage, ob es Spirulina-Pulver oder Spirulina-Tabletten sein darf, ist eine Frage des Geschmacks. Bei dem Pulver wurde bei der Verarbeitung ein Schritt weniger durchlaufen, als bei den Spirulina Tabletten. Daher geben viele Anwenderinnen und Anwender dem Pulver den Vorzug. Denn dieses hat auf dem Verarbeitungsweg weniger Nährstoffe verloren. Doch das Pulver bringt nach den Spirulina-Erfahrungen einen Nachteil mit sich, und das ist der Geschmack. Manche mögen die fade Geschmacksrichtung des pulvrigen Nahrungsmittels einfach nicht und haben daher Schwierigkeiten damit, es in den täglichen Ernährungsplan einzufügen. Dabei ist es nach den Spirulina-Erfahrungen ohnehin am besten, es in einen Smoothie zum Obst oder Gemüse hinzuzufügen. Denn der starke Geschmack der Smoothie-Zutaten eignet sich am ehesten dazu, den Beigeschmack des Mittels zu überdecken. Dagegen werden Spirulina-Tabletten bereits fertig gepresst ausgeliefert und können mit ein wenig Flüssigkeit eingenommen werden. Dabei fällt der Nachgeschmack nach den Spirulina-Erfahrungen kaum ins Gewicht. Doch bei Pressung des Pulvers kann es zum Verlust wertvoller Inhalte kommen.

 

Spirulina Chlorella: Was sind die Unterschiede zu den anderen Algenarten?

 

Spirulina-Algen sowie Spirulina-Bioprodukte sind als Nahrungsergänzungsmittel (NEM) im Handel in Deutschland zugelassen. Mikroalgen wurden während der Zulassungsbewertung als Nahrungsergänzungsmittel als "generell sicheres Mittel" eingeordnet. Das bedeutet, dass generell nicht mit Nebenwirkungen bei Spirulina-Algen sowie Spirulina-Bioprodukten zu rechnen ist. Das Gleiche gilt auch für Spirulina Chlorella. Auf den ersten Blick sehen Spirulina-Algen und Spirulina Chlorella ähnlich aus. Bei beiden handelt es sich um grüne Mikroalgen. Doch die Unterschiede zwischen Spirulina-Algen und Spirulina Chlorella bestehen darin, dass es sich bei den zuerst genannten Algen um ein mehrzelliges, spiralförmiges Bakterium handelt. Spirulina Chlorella ist dagegen ein Einzeller, der eine unverdauliche Zellmembran aufweist. Damit sind Ernte sowie Verarbeitung von Spirulina Chlorella aufwendiger. Zum Teil kann sich daraus ein höherer Preis ergeben. Der Nährstoffgehalt von Mikroalgen ist in beiden Fällen ähnlich hoch. Doch die Spirulina Chlorella Alge hat den Vorteil, dass es wegen der hohen Schwierigkeiten, das Bakterium zu kultivieren, eher selten zu einer Verunreinigung mit anderen Algenarten kommen kann.

 

Die wichtigsten Inhaltsstoffe

 

Spirulina Chlorella enthält viel Chlorophyll, das im Körper eine wesentliche Aufgabe erfüllt. Denn es hat neben der blutbildenden auch eine blutreinigende Spirulina Wirkung. Diese beiden Prozesse werden durch den Sauerstofftransport noch unterstützt. Chlorophyll kann außerdem Eiweiß zersetzende Bakterien blockieren und dadurch helfen, schlechte Körpergerüche vertreiben. Das Blattgrün wirkt zudem förderlich auf die Aufnahme der Nährstoffe Eisen sowie Magnesium.

 

Daneben enthält die Alge viele weitere unterschiedliche Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien sowie Spurenelemente.

 

Überblick:

 

  • Provitamin A
  • unterschiedliche B-Vitamine
  • Vitamine D sowie E
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Chrom
  • Eisen
  • Zink
  • Silizium
  • Folsäure
  • Antioxidantien
  • Nukleinsäure

 

Ebenfalls in der Alge enthalten sind: gesättigte sowie ungesättigte Fettsäuren. Spirulina Chlorella ist daneben reich an pflanzlichem Protein. Dabei enthält die Alge ebenso alle essenziellen Aminosäuren.

 

Spirulina-Algen und Spirulina-Bioprodukte: Ist Nachhaltigkeit der große Vorteil der Alge?

 

Die Mikroalge mit ihren hohen Anteilen an Proteinen, Eisen, Beta-Carotin sowie vielen weiteren essentiellen Stoffen könnte dabei helfen, einen Mangel an Nährstoffen auf der ganzen Welt zu bekämpfen. Insbesondere spezielle Defizite in der dritten Welt könnten dadurch ausgeglichen werden. Das ist auch die Meinung der Befürworter der Alge innerhalb der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Dabei stellt sich nicht einmal die Frage nach sauberem Süßwasser für den Anbau. Denn Spirulina-Algen können auch unter widrigen Bedingungen sowie im Salzwasser prächtig gedeihen. Wertvolle Süßwasserreserven, die in den Bereichen notleidender Länder eher als Trinkwasser genutzt werden müssen, bleiben der Bevölkerung erhalten und werden beim Anbau der Mikroalgen nicht angetastet. Spirulina-Algen sowie Spirulina-Bioprodukte erhalten dadurch einen riesigen Pluspunkt im Bereich der nachhaltig angebauten Lebensmittel und wurden deswegen bereits von vielen Stellen gelobt. Das bringt den Spirulina-Algen eine Menge Pluspunkte unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ein. Spirulina wurde 1974 von der WHO als "Bestes Nahrungsmittel der Zukunft" ausgezeichnet. Weitere Pluspunkte erhielten Spirulina-Bioprodukte für die Umwandlung von Kohlendioxid in Sauerstoff, welche von den Mikroalgen während des Wachstums entfacht werden.

 

So wird das Nahrungsergänzungsmittel eingenommen: Spirulina-Erfahrungen

 

Wer sich durch die Einnahme des Spirulina-Pulvers oder der Spirulina-Tabletten präventiv vor einem Defizit an Nährstoffen bewahren möchte, kann täglich circa drei bis vier Gramm Spirulina zu sich nehmen. Diese Menge kann bei einem Mehrbedarf gesteigert werden, wie er etwa vor Wettkämpfen im Sport oder bei einer Krankheit vorliegen kann. Wichtig ist, bei Fragen den Arzt um Rat zu bitten. Denn dieser kann durch eine Blutuntersuchung feststellen, ob tatsächlich ein Nährstoffdefizit gegeben ist oder nicht. Nach den Spirulina-Erfahrungen wird das Mittel gut vertragen. Sollten doch einmal Unverträglichkeitserscheinungen auftreten, dann hilft es, das Nahrungsergänzungsmittel sofort abzusetzen. Danach sollten die Nebenwirkungen sofort zum Abklingen gebracht werden. Sollten diese wider Erwarten fortbestehen ist der Arzt aufzusuchen, um eine ernsthafte Erkrankung als Ursache ausschließen zu können.

 

Persönliche Erfahrungen mit Spirulina-Algen wie auch mit Spirulina Chlorella

 

Einige Käufer der Spirulina-Algen ernähren sich vegetarisch oder sogar vegan. Dabei achten die Kunden, die Spirulina kaufen darauf, Spirulina-Bioprodukte auszuwählen. Denn Algen können Umweltgifte binden, somit sollten sie in reiner Qualität eingekauft werden. Spirulina-Algen eignen sich nach den Spirulina-Erfahrungen gut dafür, um sie in einen Smoothie zu mixen. Denn der intensive Geschmack der Algen wird durch das Aroma der anderen Lebensmittel überdeckt.

 

Fazit zur Spirulina-Alge

 

Die blaugrüne Alge konnte bisher eine Vielzahl ihrer Anhänger durch einen hohen Nährstoffgehalt beeindrucken. Wertvolle Eigenschaften wie nachhaltige Anbauweisen sowie die vielen Möglichkeiten zur Kultivierung der Alge imponieren nicht nur vielen Menschen. Mittlerweile ist sie in den Fokus einiger Organisationen gerückt, welche die Pflanze als alternative Lösungsmöglichkeit für wichtige aktuelle Probleme betrachten. Bereits jetzt zählen Spirulina-Algen zu den hervorragenden Nahrungsmitteln in ihrer Herkunftsregion. In Deutschland könnte die Zahl der Interessenten an der Mikroalge zunehmen, obschon der Verzehr der Alge hierzulande nicht so weit verbreitet ist wie beispielsweise in Asien oder Afrika. Denn die Rezepte, in denen Algen vorkommen, zählen noch immer zu den exotischen Gerichten. Anders sieht es bei der Einnahme der Spirulina-Alge als Spirulina-Tabletten oder Spirulina-Pulver aus. Die Tabletten können einfach eingenommen sowie das Pulver in das Essen hineingemischt werden. Als Zutat zum Smoothie oder Zugabe zu Suppen und Soßen schmecken die Verwender das Pulver kaum noch unter den anderen Geschmacksrichtungen der Speise heraus. Daher lässt sich das Pulver gut in der Küche verwenden. Die Presslinge können einfach geschluckt werden, was die Einnahme des Mittels erleichtert.

Weiterführende Links zu "Spirulina Premium (Tabletten, 100g)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Spirulina Premium (Tabletten, 100g)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.