Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität

NADH

Ihre Vorteile bei uns:
Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität
Servicehotline
061 – 973 70 00
Fragen zum Artikel?
Zum Formular
NADH
ab CHF 35,20 *
Menge Stückpreis Ersparnis
bis 1 CHF 39,80 * -0%
ab 2 CHF 37,40 * -6%
ab 6 CHF 35,20 * -12%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • NADH10
P Jetzt Bonuspunkte sichern
N.A.D.H. oder auch Co-Enzym1     Sir John Eccles   (... mehr
Produktinformationen "NADH"

N.A.D.H. oder auch Co-Enzym1

 

 

Sir John Eccles  (Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie) :

"Die Entdeckung der therapeutischen Wirkung von stabilisiertem NADH ist, meiner Meinung nach, noch wichtiger für die Menschheit, als die Entdeckung der Antibiotika!"

 

NADH steht für die Abkürzung Nicotinamid Adenin Dinucleotid H(=Wasserstoff). Nicotinamid Adenin Dinucleotid ist eine natürlich vorkommende biologische Substanz.

NADH wird auch als Co-Enzym1 bezeichnet. NADH ist das wichtigste Co-Enzym des menschlichen Körpers und ist somit an den meisten biologischen Körperreaktionen beteiligt. NADH wird vom Körper für die Zellentwicklung benötigt und ist somit für die Energieproduktion verantwortlich. NADH ist in seiner Form als Elektronentransporter auch für die Umwandlung von Nahrung in Energie zuständig und somit an allen energieproduzierenden Vorgängen in Ihren Körperzellen beteiligt. Wissenschaftler haben in Studien belegt, dass NADH eines der stärksten Antioxidans ist und somit Ihre Zellen vor Schädigungen durch gesundheitsgefährdende Substanzen schützt. Co-Enzym1 (NADH), ist für die Energieproduktion Ihrer Körperzellen lebensnotwendig. Es ist nachgewiesen, dass zum Beispiel körperliche Erschöpfung und Müdigkeit aufgrund von Mangel des Co-Enzym1 (NADH) hervorgerufen werden.

Da die Anforderungen an uns Menschen heutzutage immer höher werden und der Energiebedarf des Körpers somit stetig steigt, reicht der in den Körperzellen, via der zugefügten Nahrung, erzeugte Anteil oft nicht mehr aus, um den Energiebedarf für ein agiles Leben abzudecken. Etwaige Folgeerscheinungen sind: Erschöpfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit. Schon geringe Mengen an zusätzlich zugeführten Co-Enzym1 (NADH) kann dieses Defizit an Energie wieder ausgleichen und für das Gefühl von Vitaliät und Frische sorgen.

Ohne NADH kann Ihre Körperzelle keine Energie produzieren. Ohne NADH sterben Ihre Körperzellen ab und das Leben käme zum Erliegen. NADH ist der essentielle Co-Faktor für mehr als 1000 Stoffwechselreaktionen in Ihrem menschlichen Organismus.


Die wichtigsten davon sind:

• NADH erhöht die ATP-Energie Produktion in jeder Zelle
• NADH repariert veränderte DNA und geschädigte Zellen
• NADH ist ein starkes Antioxidans

Fazit: Je mehr NADH der Organismus zur Verfügung hat, desto mehr Energie kann er produzieren, desto besser funktioniert er und desto länger lebt er!.

 

Warum N.A.D.H.


NADH, die Abkürzung für Nikotinamid-Adenin-Dinukleotid-Hydrid, ist auch als Coenzym-1 bekannt. NADH ist die biologische Form von Wasserstoff und reagiert mit dem in jeder Zelle vorhandenem Sauerstoff unter Bildung von Energie und Wasser. Je mehr NADH eine Zelle zur Verfügung hat, desto mehr Energie kann sie produzieren, desto besser funktioniert sie und desto länger lebt sie. NADH kommt in allen lebenden Zellen von Tieren und Pflanzen vor. Daher findet sich NADH auch in unserer täglichen Nahrung, am meisten in Fleisch und Fisch. Davon werden, wenn überhaupt, nur minimale Mengen aus der Nahrung aufgenommen, denn durch den sauren Magensaft wird NADH sofort abgebaut. Unser NADH ist die einzig patentiert, stabilisiert, oral absorbierbare Form von NADH. Der Mensch ist vor Krankheiten umso so besser geschützt, je mehr NADH er zur Verfügung hat. Dann funktionieren alle Organe besser und der Mensch lebt länger.

Die entscheidende Frage ist daher: Kann der Mensch seinen NADH-Gehalt im Organismus erhöhen?
Die Antwort lautet: Durch Substituiton mit patentiertem NADH.

Es gibt nur ein patentiertes Produkt, indem NADH in stabilisierter, absorbierbarer und damit bioverfügbarer Form vorliegt. Für diese spezielle Formulierung sind weltweit zahlreiche Patente erteilt worden.

NADH verbessert die körperliche Leistung
Bei Profi-Radfahrern waren Sauerstoffaufnahme und Laktat-Spiegel nach 4 Wochen mit 10 mg NADH pro Tag signifikant besser als ohne NADH.
Dr. Bill Misner, Coach einiger Top US-Athleten konnte deren Sprintleistung nach 6o Tägen mit 10 mg NADH täglich ebenfalls deutlich verbessern.

Am Institut für Sportmedizin der Universität Freiburg erhielten Hochleistungs-Athleten 4 Wochen lang 3o mg NADH pro Tag. Daraus resultierte eine Reduzierung des O2 Verbrauches und eine Erhöhung des respiratorischen Quotienten bei definierter Arbeit. Ferner war der Laktatspiegel im Blut unter NADH niedriger als bei der Placebo-Gruppe.

Der reduzierte Sauerstoffverbrauch unter NADH weist auf eine verbesserte Nutzung des Sauerstoffes hin. Diese beruht auf einer vermehrten Verfügbarkeit von NADH und einer damit verbundenen ATP-Erhöhung in der Zelle um durchschnittlich 7%.
Der reduzierte Laktat Spiegel im Blut hat zur Folge, dass die Athleten nach regelmäßiger Einnahme von NADH länger im aeroben Bereich trainieren und dadurch eine bessere Ausdauerleistung(z.B. beim Marathonlauf) erreichen können.

 

Wie sicher ist N.A.D.H.?

Als Voraussetzung zur Durchführung von klinischen Prüfungen verlangen die Gesundheitsbehörden eine umfassende wissenschaftliche Dokumentation über die Chemie, Pharmakologie und Toxikologie des zu prüfenden Produktes und des darin enthaltenen Wirkstoffes. Die behördlich vorgeschriebenen Untersuchungen über die akute, subakute und chronische Toxizität von NADH wurden von einem unabhängigen, international renommierten Laboratorium in England durchgeführt.

Als maximal tolerierbare intravenös verabreichbare Dosis von NADH wurden 500mg pro Kilogramm Körpergewicht gefunden. Für einen 70kg schweren Menschen ergibt das 35.000mg (in Worten: fünfunddreißigtausend Milligramm) oder 35 Gramm NADH. Das entspricht etwa der Menge von 5 Esslöffeln.

Die Effekte bei Langzeitanwendung von höheren Dosen von NADH wurden ebenfalls untersucht.
Dazu wurden Ratten mit 1 Tablette mit 5mg NADH pro Tag 6 Monate lang gefüttert. Die Organe der Tiere zeigten weder makroskopisch noch mikroskopisch Veränderungen. Rechnet man die NADH- Menge von 5mg für eine Ratte mit 330 Gramm Körpergewicht auf die äquivalente NADH-Dosis für einen Menschen mit ca. 70 kg Körpergewicht um, ergibt sich ein Wert von 1050mg (in Worten: tausendfünfzig Milligramm), der in einer Anwendung über Monate zu keinen Organschäden führt.

NADH hat keine Nebenwirkungen. NADH-Produkte sind seit einigen Jahren als Nahrungsergänzungsmittel in Europa und in den USA auf dem Markt. Seit dieser Zeit haben viele Menschen täglich dieses Produkt eingenommen. Bisher sind keine unerwünschten Nebenwirkungen bekannt geworden. Mögliche Nebenwirkungen müssen auch in allen klinischen Studien immer dokumentiert werden.

An folgenden Universitäten sind Studien mit NADH an Menschen nach GCP (Good Clinical Practise)-Richtlinien durchgeführt worden:

• Georgetown Universität in Washington
• Cornell Universität in New York
• Lennox Hill Hospital Institute) in New York • Neurologische Klinik der Universität Zagreb
• Institut für Sportmedizin der Universität Freiburg
• Birkmayer Institut für Parkinson-Therapie, Wien
• 1st Military University, Guangzhou Hospital, China
• Institut für Medizinische Chemie der Universität Graz
• Institut für Physiologie der Universität Graz

 

Inhalt: 30 Tabletten  

Verzehrempfehlung in der Schweiz: 1/2 Tablette pro Tag        Verzehrempfehlung in Deutschland und Österreich: 2 Tabletten pro Tag

Zutaten: Süssungsmittel (Isomalt), Säureregulator (Natriumcarbonate), Coenzym NADH, Füllstoff (Zellulose) Überzugsmittel (Polyvinylpyrrolidon) Trennmittel (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren)

 

Zutaten: Süssungsmittel (Isomalt), Säureregulator (Natriumcarbonate), Coenzym NADH, Füllstoff (Zellulose)... mehr
Bezeichnung

NADH

Zutaten

Süssungsmittel (Isomalt), Säureregulator (Natriumcarbonate), Coenzym NADH, Füllstoff (Zellulose)
Überzugsmittel (Polyvinylpyrrolidon) Trennmittel (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren)

Allergene
glutenhaltiges Getreide Nein Hühnerei Nein
Erdnüsse Nein Milch Nein
Sellerie Nein Sesamsamen Nein
Lupinen Nein Krebstiere Nein
Fisch Nein Soja Nein
Schalenfrüchte Nein Senf Nein
Schwefeldioxid und Sulfit Nein Weichtiere Nein
Verzehrempfehlung

In der Schweiz: 1/2 Tablette pro Tag In Deutschland und Österreich: 2 Tabletten pro Tag

Herkunftsort

Österreich

Inverkehrbringer

Sanasis AG, Hauptstrasse 82, 4450 Sissach

Gewicht, Menge pro Einheit

30 Tabletten (20mg NADH pro Tablette)

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "NADH"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.