Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität

MSM & Glucosamin & Chondroitin

Ihre Vorteile bei uns:
Original Schweizer Shop
Versandkostenfrei ab CHF 235,–
Hohe Kundenzufriedenheit
Geprüfte Qualität
Servicehotline
061 – 973 70 00
Fragen zum Artikel?
Zum Formular
MSM & Glucosamin & Chondroitin
ab CHF 26,80 *
Menge Stückpreis Ersparnis
bis 1 CHF 32,80 * -0%
ab 2 CHF 29,50 * -10%
ab 5 CHF 28,20 * -14%
ab 10 CHF 26,80 * -18%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • MSM.gluc.kaps.90
P Jetzt Bonuspunkte sichern
  MSM Kapseln mit Glucosamin + Chondroitin Wichtige Nährstoffe für gesunde Gelenke,... mehr
Produktinformationen "MSM & Glucosamin & Chondroitin"

 

MSM Kapseln mit Glucosamin + Chondroitin

Wichtige Nährstoffe für gesunde Gelenke, Knorpelaufbau und Gelenkschmiere

Der Gelenkkomplex "MSM + Glucosamin + Chondroitin" enthält die natürlichen Gelenkbausteine Glucosamin, Chondroitin, MSM und natürliches Vitamin E und Mangan als Gelenkschutz-Nährstoffe. Sie sind wichtige Bausteine für den Aufbau des Gelenkknorpels und unterstützen die Funktion der Gelenke und somit des Bewegungsapparates. Ausserdem sind sie wichtig für die Bildung von Gelenkschmiere.

MSM

Die Abkürzung MSM bedeutet Methylsulfonylmethan. Es handelt sich um eine lebenswichtige, körpereigene Schwefelverbindung. Unser Körper besteht immerhin zu 0,2% aus Schwefel, was ca. 40x mehr als Eisen ist. Schwefel ist Bestandteil der Schleimhaut in der Gelenkkapsel (Synovia), der Gelenksflüssigkeit und des Gelenkknorpels.

Der Gelenkkomplex "MSM + Glucosamin + Chondroitin" enthält 60 Kapseln mit je 270 mg MSM, 305 mg Glucosamin, 210 mg Chondroitin (aus Fisch), 0.5 mg Mangan und 5 mg Vitamin E. Inhalt netto: 59 g.

Ohne Aroma-, Konservierungs- oder Farbstoffe. Die konzipierte Tagesdosis entspricht einer Zufuhr durch Lebensmittel aus dem mitteleuropäischen Verzehrmuster.

Für schwangere und stillende Frauen, Kinder, Jugendliche und Personen mit gerinnungshemmenden Arzneimitteln nicht geeignet!

 

Zutaten: mehr
Bezeichnung

Glucosamin + Chondroitin

Zutaten

Glucosaminsulfat Di-Kaliumchlorid: (57%), Chondroitinsulfat Natrium: (23,8%) , Vitamin E, natürlich.  Trennmittel: Kieselsäure (Siliziumdioxid) und Magnesiumsalze von Speisefettsäuren: (0,47%) Mangangluconat. Gelatine Kapsel: (4,5%).

Allergene
glutenhaltiges Getreide Nein Hühnerei Nein
Erdnüsse Nein Milch Nein
Sellerie Nein Sesamsamen Nein
Lupinen Nein Krebstiere Nein
Fisch Ja Soja Nein
Schalenfrüchte Nein Senf Nein
Schwefeldioxid und Sulfit Nein Weichtiere Nein
Verzehrempfehlung

2 Kapseln täglich mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Herkunftsort

Schweiz

Gewicht, Menge pro Einheit

Dose à 90 Kapseln (83,7 g)

Bitte beachten

Kühl, trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Frage 1

Antwort auf Frage 1

Frage 2

Antwort auf Frage 2

Frage... mehr

FAQ über "MSM & Glucosamin & Chondroitin"

Frage 1


Antwort auf Frage 1


Frage 2


Antwort auf Frage 2


Frage 3


Antwort auf Frage 3

MSM – Der organische... mehr

Allgemeine Informationen zu "MSM & Glucosamin & Chondroitin"

MSM – Der organische Schwefel

MSM ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan und ist ein relativ modernes Mittel auf dem deutschen Markt. Die Schwefelverbindung kommt in diversen Organismen vor, bei Pflanzen, Tieren und Menschen. Das Mittel gehört nach dem aktuellen Wissensstand hauptsächlich in den Bereich der Gelenkschmerztherapie sowie der Behandlung von Gelenkverschleiß und Entzündungen. Außerdem soll MSM unter anderem schmerzlindernd wirken und das Immunsystem beeinflussen.

1. Was ist MSM?

Die organische Schwefelverbindung Methylsulfonylmethan gehört zu den für die Gesundheit und Funktion des menschlichen Körpers unerlässlichen Substanzen und sollte in ausreichender Menge in den Organsystemen sowie dem Bewegungsapparat vertreten sein. Die Schwefelverbindung MSM stellt dem Körper den für das Leben notwendigen Schwefel sowie die Methylgruppen zur Verfügung. Der Schwefel, aus dem die Schwefelverbindung zu einem Drittel besteht, sowie Methylgruppen sind an beinahe allen Prozessen des Metabolismus beteiligt und ist für die Proteinversorgung zuständig. Schwefel ist ein Bestandteil von einer essentiellen Aminosäure Methionin und ebenso ein Teil von mehreren anderen Aminosäuren. 

Im Körper kann MSM aus einem bereits zugelassenen Medikament Dimethylsulfoxid gebildet werden, welches aber bei einer Überdosierung toxisch wirken kann. Neben der oralen Gabe des DMSO ist auch die Verwendung in Cremes und Salben sowie Gels üblich. Die häufigste Nebenwirkung dieser Darreichungsform ist aber eine häufig auftretende Hautirritation. Im Magen wird das erforschte Medikament DMSO sofort zu MSM umgewandelt, so wird in der Forschung vorerst davon ausgegangen, dass der direkte Stoff MSM eine sehr ähnliche Wirkung auf den Körper hat. Weitere Studien und Untersuchungen sind aktuell aktiv. 

Ebenso ist der Mensch in der Lage, Schwefel durch die Ernährung aufzunehmen und zu verwerten. Die Versorgung mit dem lebensnotwendigen Schwefel kann über handelsübliche Lebensmittel reguliert werden, jedoch sind die Nahrungsmittel nicht immer ausreichend mit dem natürlichen Schwefel angereichert. Dies liegt an unter anderem an chemisch behandelten Böden, die die Produktion von Schwefel durch im Boden lebende Organismen verhindern.  

Folgende Lebensmittel enthalten Schwefel:

  • Fisch
  • Eier
  • Muskelfleisch
  • Milchprodukte
  • Nüsse
  • Knoblauch
  • Zwiebeln

Dem ist zu entnehmen, dass Schwefel hauptsächlich in eiweißhaltigen Lebensmitteln vorkommt. Eiweiß enthält mehrere schwefelhaltige Aminosäuren, aus den MSM gewonnen wird. Vor allem Menschen, die sich überwiegend pflanzlich ernähren, müssen den möglichen Mangel im Blick behalten.


 

2. Wie funktioniert MSM?

Der menschliche Körper besteht zu ca. 0,2% aus Schwefel, der Stoff ist ein Bestandteil von verschiedenen Hormonen wie z. B. Insulin sowie diversen Aminosäuren. Schwefel wird im Körper unter 

match-316570_1280

anderem benötigt, um Glutathion die Arbeit zu ermöglichen. Glutathion ist das stärkste Mittel gegen freie Radikale, einer der stärksten Antioxidantien. Wird Glutathion aufgrund von Schwefelmangel nicht produziert, entsteht eine massive Überlastung des Immunsystems. Somit schützt Schwefel einzelne Zellen vor einem Angriff und Zerfall, unterstützt den Aufbau und ermöglicht eine lange Funktion und gesunde Teilung von Zellen ohne degenerative Veränderungen. 

Ebenso bilden die schwefelhaltigen Aminosäuren sogenannte Schwefelbrücken, durch die Enzyme im Körper in ihrer Funktion und Form geprägt werden. Dies ist wichtig, damit die körpereigenen Eiweiße ihre Funktion korrekt erfüllen können. Schwefel ist in der Lage, die Membrandurchlässigkeit von Zellen zu verbessern, was für den Abtransport von Stoffwechselendprodukten und Toxinen sowie die Aufnahme von Nährstoffen wichtig ist.

Weitere Funktionen von Schwefel:

  • Beteiligt an der Bildung von Keratin
  • Beteiligt an der Energieproduktion aus dem Blutzucker
  • Unterstützende Funktionen im Immunsystem, z. B. Regelung von Prostaglandinstoffwechsel und Bildung von Antikörpern
  • Beteiligt an der Konzentrationsfähigkeit
  • Wirkt antibiotisch bei Schwefelverbindungen aus Zwiebeln und Knoblauch
  • Aktivierung diverser Vitamine im Körper

 

3. Wann und wozu wird MSM eingenommen?

MSM kommt zur Anwendung bei vielen Indikationen. Dazu gehören diverse Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere der Gelenke. MSM soll bei diversen entzündlichen und degenerativen Erkrankungen zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel bei Arthritis, Arthrose, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Karpaltunnelsyndrom, Gewebsveränderungen wie Verhärtungen der Sehnen, Entzündungen der Sehnen und Sehnenscheiden sowie Entzündungen der Schleimbeutel. Schwefelverbindungen sollen sich auch auf die Muskeln auswirken, Verspannungen und Spastiken lindern und die allgemeine Funktion der Muskeln steigern. Dadurch ist die Einnahme von MSM bei Sportlern beliebt.

MSM wird ebenso zur Verbesserung der Haare und Nägel eingenommen. Da der Schwefel an der Bildung und Aktivierung von Keratin beteiligt ist, hat MSM eine direkte Auswirkung auf die Zellstruktur der Haare und Nägel. Menschen mit brüchigen und kranken Haaren sowie schwachen Nägeln nehmen MSM ein. Keratin, einer der wichtigsten Baustoffe, aus welchen die Haare und Nägel bestehen, ist beispielweise auch in diversen Aufbaushampoos enthalten. Auch die Haut soll von der MSM-Anwendung profitieren, weniger Falten haben sowie gesünder und elastischer wirken. Somit hat MSM auch eine rein kosmetische Funktion.

Weiteres Anwendungsgebiet von organischen Schwefelverbindungen ist die Entgiftung des Körpers. Schwefel beschleunigt Stoffwechselvorgänge und durch den erhöhten und vitaleren Metabolismus sollen Toxine unproblematischer ausgeleitet werden. Eine Rolle soll dabei die erhöhte Durchlässigkeit von Zelloberflächen spielen.

Ebenso wird der Einfluss von MSM auf Autoimmunerkrankungen untersucht. Schwefel soll das Immunsystem nicht nur stärken, sondern auch stabilisieren. Bei Autoimmunerkrankungen reagiert das Immunsystem auf körpereigene Zellen und bekämpft unbedenkliches, eigenes Gewebe. Durch ein stabilisiertes Immunsystem soll dieser Reaktion entgegengewirkt werden.

Ebenso besteht ein Verdacht, dass durch die Einnahme von MSM sich allergische Reaktionen zurückziehen können. Durch die Einnahme der organischen Schwefelverbindung kann eine solidere Schutzschicht der Schleimhäute gebildet werden, welche für Allergene schwerer zu bewältigen ist. Ähnlich wie bei Autoimmunerkrankungen soll auch ein stabilisiertes und korrekt reagierendes Immunsystem eine Abnahme der allergischen Reaktionen fördern.

MSM soll außerdem ein natürliches Schmerzmittel sein. Nicht nur die Schmerzen im Bewegungsapparat, sondern auch Kopfschmerzen sollen mit MSM zu lindern sein. Einige Migräne-Patienten nehmen MSM ein.

MSM kann je nach Indikation oral eingenommen werden oder für die äußerliche Anwendung verwendet werden. Das Mittel ist als Tabletten, Kapseln, Pulver sowie Gels und Salben erhältlich. Auch Pulver kann wie innerlich, so auch äußerlich angewendet werden, z. B. im Badewasser aufgelöst als ein Mittel gegen Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen.


 

4. Was sind Vor- und Nachteile von MSM?

Die organische Schwefelverbindung bringt viele Vorteile mit sich. Es handelt sich um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, welches leicht zu bekommen ist, z. B. in einer Apotheke oder bei Online-Anbietern. Es ist ein unschädlicher Stoff, der kaum überdosiert werden kann und im Vergleich zu diversen Analgetika und Entzündungshemmenden Medikamenten keine Nebenwirkungen hat und auch die entgiftenden Organsysteme wie die Leber und die Nieren nicht belastet. MSM ist in verschiedenen Formen zu bekommen und kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Dennoch handelt es sich bei MSM um ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Medikament. Zur alleinigen Behandlung von schwerwiegenden Krankheiten ist das Mittel ungeeignet und ersetzt keine ärztliche Therapie. Trotz vieler positiver Resonanzen handelt es sich nach wie vor um ein nicht nachgewiesenes Mittel, welches noch im Forschungsstadium ist. Es kann keine Verbesserung oder Veränderung garantiert werden.


 

5. Wer benötigt MSM?

Grundsätzlich kann jeder Mensch von MSM profitieren. Die Einnahme von organischen Schwefelverbindungen soll sich wie auf die Gesundheit, so auch auf die Optik auswirken und ein Mittel sein, welches auch zur Prävention angewandt werden kann. yoga-2221598_1920

Menschen nehmen MSM ein um z. B. folgende Ziele zu verfolgen:

  • Verbesserung der Funktionalität des Bewegungsapparates
  • Bei allen bestehenden entzündlichen und degenerativen Gelenkerkrankungen
  • Linderung von Schmerzen bei bestehenden Erkrankungen, unter anderem Autoimmunerkrankungen
  • Zur Regulierung des Vitaminhaushaltes
  • Als Entgiftungskur zur Prophylaxe oder nach Erkrankungen mit Medikamentengabe
  • Zur allgemeinen Steigerung der Vitalität
  • Zur Verbesserung des Immunsystems
  • Zur Verbesserung der sportlichen Leistungen
  • Zur Stärkung des Verdauungstrakts und der Entgiftungsorgane wie Leber und Niere
  • Für ein besseres Aussehen von Haut, Haaren und Nägeln
  • Präventive Nahrungsergänzung zur Vorbeugung diverser Störungen

Zu empfehlen ist die Einnahme bei einem Schwefelmangel, der beispielweise bei der Ernährung mit überwiegend oder ausschließlich pflanzlichen Lebensmitteln (vegetarisch oder vegan) auftreten kann. 

Bei der Einnahme ist es wichtig, die eigene Wohlfühldosis zu finden. Man kann nach dem aktuellen Wissensstand MSM nicht relevant überdosieren, eine zu hohe Einnahme der Schwefelverbindung wird wieder ausgeschieden und zeigt keine vermehrte Wirkung. Verschiedene Produkte haben eine Einnahmeempfehlung, die aber variieren darf. Bei der präventiven Einnahme ist z. B. eine geringere Menge schon ausreichend, während Schmerzpatienten das Mittel eher höher dosieren. 

Manche Menschen nehmen MSM ein, um Fettgewebe abzubauen und damit abzunehmen. Das ist allein mit der Einnahme des Präparates nicht möglich, da nur ein Defizit in der Kalorienzufuhr tatsächliche Abnahme hervorrufen kann. Dennoch ist MSM eine unterstützende Maßnahme, da der Metabolismus beeinflusst wird und überschüssige Stoffe durch die aktivere Funktion der Zellen ausgeleitet werden.


 

6.   Worauf sollte man beim Kauf von MSM achten?

Beim Kauf ist es wichtig, bei einem seriösen Händler zu kaufen und auch auf den Hersteller zu achten. Seriöse Verkäufer können keine Verbesserung bei einem bestehenden Krankheitsbild garantieren. Der Hersteller sollte transparent sein und seriös auftreten, es soll jederzeit einsehbar sein, woher das Mittel kommt. Auch bei Fragen sollte es eine Möglichkeit geben, die Hersteller oder Händler zu erreichen.

Ein seriöser Händler gibt keine Garantie auf die Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels und kann sich lediglich auf gute Erfahrungen seiner Probanden und Kunden stützen.


 

7. Welche Nebenwirkungen gibt es bei der Einnahme von MSM?

Bisher wurden keine relevanten Nebenwirkungen entdeckt. Es wird aber eine Wechselwirkung mit gerinnungshemmenden Medikamenten vermutet.


 

8.  Was sollte man bei der Einnahme von MSM beachten?

MSM ist ein Nahrungsergänzungsmittel und ersetzt keine ärztliche Beratung und Therapie. Durch die fehlende wissenschaftliche Beweisführung gibt es keine Garantie für eine Wirkung, was allerdings auf alle Nahrungsergänzungsmittel zutrifft. Befindet man sich in ärztlicher Behandlung, sollte man die Einnahme von MSM mit dem behandelnden Arzt absprechen und ggf. die Dosierung abstimmen. Alle Veränderungen sollte man unbedingt seinem Arzt mitteilen, damit die weitere Behandlung darauf abgestimmt werden kann. Die Einnahme von MSM ersetzt keine ausgewogene Ernährung. 


 

9.  Was ist das Besondere an Sanasis MSM?

Die MSM Kapseln von Sanasis sind wahre Allrounder, denn sie enthalten neben der organischen Schwefelverbindung auch weitere gesundheitsfördernde Stoffe. Dazu gehören Glucosamin und  Chondroitin. Damit bilden die drei Stoffe eine Kombination, die für den Gelenkschutz ideal ist: Neben den Funktionen und Wirkungen von MSM ist Glucosamin ein relevanter aktiver Stoff, der ein Bestandteil von Knorpel und Gelenkflüssigkeit ist. Durch die Einnahme von Glucosamin soll die Funktion der Gelenke unterstützt werden. Beim Chondroitin handelt es sich um ein Makromolekül, welcher ebenso ein Bestandteil des Knorpels im menschlichen Organismus ist. Das Mittel von Sanasis vereint die natürlichen Gelenkschützer und bietet somit mehr Möglichkeiten, als ein einfaches MSM-Präparat. Das Mittel ist online rezeptfrei erhältlich.

Preislich liegt Sanasis MSM & Glucosamin & Chondroitin mit CHF 26,80 - CHF 32,80 je nach Bestellmenge im Normalbereich und ist ein Mittel mit einer transparenten Herkunft.


10. MSM und Wissenschaft

Die organische Schwefelverbindung ist seit rund 20 Jahren aktiv auf dem Markt, dennoch fehlen relevante Studien. Die bisher angelegten Studien konnten nicht eindeutig zugeordnet werden, da die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausgefallen sind. Aktuelle Forschungen haben ihren Schwerpunkt in den USA. Auf dem deutschen Markt sind zum Thema MSM Bücher erhältlich, beispielweise das Buch „MSM - eine Supersubstanz der Natur: Hilfe bei Schmerz, Entzündung und Allergie“ von Dr. Frank Liebke, einem Arzt, der im deutschen Sprachraum zu den wichtigsten Forschern im Bereich MSM zählt. Nennenswert sind auch amerikanische Forscher Dr. Stanley Jacob sowie Dr. Robert Herschler. 


 

Weiterführende Links zu "MSM & Glucosamin & Chondroitin"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "MSM & Glucosamin & Chondroitin"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.