• Für Neukunden: 10% Sofortrabatt mit Code "NEU10" *
Über 25 Jahre Expertise
Unsere kunden sind Privatpersonen, Apotheken und med. Fachpersonen
Geprüfte Pharmazeutische Qualität
Servicehotline 061 - 973 70 00
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Share-Original® 7er-Box
Share-Original® 7er-Box
CHF 27,00
Inhalt: 7 Stck.
Share-Original® 33er-Beutel
Share-Original® 33er-Beutel
CHF 84,00
Inhalt: 33 Stck.

Share Original Pflaume - die fermentierte grüne Aprikose

Wünschen Sie Ihrem Darm eine Wohltat ? Haben Sie es satt, sich aufgebläht und unwohl zu fühlen? Suchen Sie nach einem natürlichen Weg, um sich besser zu fühlen? Fermentierte Pflaumen könnten die Antwort sein, nach der Sie gesucht haben.

Im Gegensatz zu anderen Probiotika, die Ihren Magen belasten können, sind unsere fermentierten Pflaumen sanft und in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit langem hoch geschätzt.

Share-Original® Pflaumen sind eine köstliche, natürlich süsse Leckerei, die auch gut für Ihre Darmgesundheit ist! Diese Pflaumen werden mit Wasser und einer speziellen Mischung aus Zutaten vergoren, um ein einzigartiges, probiotisch reiches Obst zu erzeugen, das perfekt zum Knabbern oder Hinzufügen zu Ihren Lieblingsrezepten ist.

 

Share® die fermentierte grüne Pflaume (7 oder 33 Stück / Verpackung)

Share-Original® Pflaumen werden nach einem alten chinesischen Rezept, das durch Einlegen der Frucht in Salz, Reiswein und einer Vielzahl von Gewürzen hergestellt wird. Die frisch geerntete Frucht wird dann für mindestens 30 Monate im eigenen Fruchtsaft fermentiert und mit speziellen Kräutern ummantelt. Der Kräutermantel besteht aus Mateteeblätter, Maulbeeren Fruchtpulver, Cassia Fistula (Röhrencassia) und Karotten Extrakt. Die fermentierte grüne Pflaume ist eine würzige, salzige und leicht süsse Leckerei, die Sie pur oder als Gewürz geniessen können.

Share Pflaumen sind reich an Probiotika und den Vitaminen A, C und E, was sie zu einer grossartigen Ergänzung für jede Form der Ernährung macht. Share Original Pflaumen sind eine einzigartige und köstliche Möglichkeit, mehr Probiotika, Vitamine und Antioxidantien in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Share Pflaumen sind eine Art japanische Aprikose, die mit Milchsäurebakterien behandelt wurden. Dieser Prozess verleiht ihr einen säuerlichen Geschmack und eine zähe Textur. Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und die Vitamine A und C. Sie können als Snack gegessen oder anderen Gerichten hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern. Die dabei freigesetzten Enzyme und Mikroorganismen bringen die Verdauung ordentlich auf Trab.

Gärung

Die Fermentation ist ein Schlüsselprozess bei der Entwicklung von Share-Original®-Pflaumenprodukten. Um ein leckeres und gesundes Produkt zu erhalten, müssen pectindegradierende Enzyme die Zellwände der Frucht abbauen. Dieser Prozess beginnt mit der Zerkleinerung der Frucht, wodurch Bakterien eindringen und anfangen zu wachsen. Die Bakterien produzieren Säuren, die den pH-Wert der Frucht senken und es den Enzymen erleichtern, die Zellwände abzubauen.

Der Pektindegradationsprozess ist langsam, so dass die Frucht über einen längeren Zeitraum fermentiert werden muss. Die erforderliche Fermentationszeit hängt vom Fruchttyp, der Temperatur und der Menge an Zucker ab. Für Share-Original®-Pflaumen sollte die Fermentation mindestens ein paar Monate dauern.

Die ideale Temperatur für die Fermentation liegt zwischen 20 und 25 Grad Celsius. Niedrigere Temperaturen ermöglichen jedoch ebenfalls eine erfolgreiche Fermentation, wenn auch langsamer. Wird die Fermentation bei zu hoher Temperatur durchgeführt, können sich Bakterien nicht richtig vermehren und die Frucht sauer machen. Dadurch wird die Frucht weniger süss und hat einen schlechten Geschmack.

 

Warum sind fermentierte Pflaumen wichtig?

Fermentierte Pflaumen sind wichtig, weil sie zur Verbesserung der Darmgesundheit beitragen. Durch den Fermentationsprozess wird der Zucker in den Pflaumen aufgespalten, was sie leichter verdaulich macht.

Ausserdem enthalten fermentierte Pflaumen Probiotika, die für die Darmgesundheit von Vorteil sind. Probiotika tragen dazu bei, das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien im Darm wiederherzustellen.

 

Wie Sie fermentierte Pflaumen in Ihrer Küche verwenden können.

Um fermentierte Pflaumen in Ihrer Küche zu verwenden, müssen Sie ein Fermentationsgefäss und einige Einmachgläser kaufen. Ausserdem benötigen Sie ein Gewicht, um die Pflaumen in der Salzlake zu halten. Füllen Sie das Gefäss mit Wasser und fügen Sie Salz hinzu, bis es sich auflöst. Legen Sie die Pflaumen in den Topf und achten Sie darauf, dass sie vollständig untergetaucht sind. Legen Sie das Gewicht oben auf die Pflaumen und decken Sie den Topf mit einem Deckel ab.

 

Was ist der gesundheitliche Nutzen von Share Pflaumen?

Es gibt viele gesundheitliche Vorteile, die mit Share Original® Pflaumen verbunden sind. Fermentierte Pflaumen enthalten einen hohen Anteil an Probiotika, die für eine ausgewogene Darmflora von grossem Vorteil sind. Probiotika tragen dazu bei, ein gesundes Gleichgewicht der Darmbakterien aufrechtzuerhalten, und können ausserdem die Verdauung verbessern und Entzündungen reduzieren. Fermentierte Pflaumen sind auch eine gute Quelle für Antioxidantien, die helfen können, die Zellen vor Schäden und Krankheiten zu schützen.

Obwohl wir alle einen gesunden Stoffwechsel anstreben – darüber reden gehört sich nicht: Wenn Sie regelmässig Probiotika oder Share-Original zu sich nehmen, können Sie dazu beitragen, Ihre allgemeines Wohlbefinden zu verbessern.

 

Wie lange müssen Pflaumen fermentieren?

Pflaumen sind eine Art von Steinfrüchten, die in vielen verschiedenen Sorten erhältlich sind. Obwohl sie häufig frisch gegessen werden, können Pflaumen auch vergoren werden, um ein köstliches und gesundes probiotisches Getränk herzustellen. Aber wie lange müssen Pflaumen fermentieren, um die gewünschte Wirkung zu erzielen? Im Allgemeinen müssen Pflaumen mindestens 2 Wochen lang fermentieren, um die probiotischen Vorteile zu entwickeln.

Manche Leute lassen ihre Pflaumen jedoch viel länger fermentieren - bis zu 6 Monaten oder sogar 1 Jahr! Dies liegt daran, dass Pflaumen, die länger gebraut werden, saurer werden. Wenn Sie also ein saureres und würzigeres Getränk bevorzugen, sollten Sie Ihre Pflaumen möglicherweise länger brauen.

Natürlich können Sie immer Ihre Pflaumengärung vor dem Abfüllen probieren, um zu sehen, ob sie Ihren gewünschten Säuregehalt erreicht hat. Wenn es Ihnen zu süss schmeckt, lassen Sie es einfach länger gären. Sobald es den von Ihnen bevorzugten Säuregehalt erreicht hat, füllen Sie es ab und lagern Sie es in der Kühlschrank, wo es weiter reifen und noch mehr Probiotika-Vorteile entwickeln wird!

 

Welche ist die beste Zeit des Jahres, um fermentierte Pflaumen zuzubereiten?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, da sie von einer Reihe von Faktoren abhängt, darunter das Klima und die Wetterbedingungen in dem Gebiet, in dem die Pflaumen angebaut werden, sowie die verwendete Sorte. Im Allgemeinen ist es jedoch am besten, die Frucht im Spätsommer oder Frühherbst zu fermentieren, wenn sie auf dem Höhepunkt ihrer Reife sind. Dies trägt dazu bei, dass das Endprodukt sowohl schmackhaft als auch genussvoll ist.

 

Tipps zur Lagerung

Bei der Lagerung ist es wichtig, dass Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Die ideale Temperatur für die Lagerung von fermentierten Pflaumen liegt zwischen 10 - 20 Grad Celsius. Pflaumen können auch im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber bei kühleren Temperaturen gären sie langsamer. Es ist auch wichtig, dass die Pflaumen mit Salzlake (einer Salzwasserlösung) bedeckt sind, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Bei richtiger Lagerung sind fermentierte Pflaumen bis zu sechs Monate haltbar.